Claire Corlett

Fish Food, Fish Tanks, and More
Ken Fisher erklärt die Leading Economic Indizes (LEI) | Fisher Investments [2019]

Ken Fisher erklärt die Leading Economic Indizes (LEI) | Fisher Investments [2019]


Die Menschen sind sehr besorgt:
“Steht uns Wachstum oder eine Rezession bevor?” Und es ist verständlich, warum sich
viele Menschen darüber Gedanken machen. Diese Besorgnis ist absolut folgerichtig. Der beste Weg,
um dies zu erkennen, führt über die Leading Economic Indizes
des Conference Boards, welche sich aus Komponenten zusammensetzen,
die je nach Land leicht variieren und eine gewisse Vorhersagekraft bezüglich zukünftigem
Wirtschaftswachstum oder Rezession besitzen. Und sie werden “Leitindizes” genannt,
weil sie in ihrer Gesamtheit sehr aussagekräftig sind,
ob die Wirtschaft zukünftig steigt oder sinkt. Einfach ausgedrückt ist es eine Tatsache,
wenn man sich Amerika oder Westeuropa anschaut,
welches ebenso für einzelne Länder und der Eurozone
als Ganzes berechnet wird, oder auch andere Länder
wie Großbritannien oder Japan, dass wir im Moment insgesamt
kein Problem mit dem Wachstum haben. Insgesamt sehen wir eine Welt,
in der einige Länder schwanken und die Hauptbestandteile des größeren Anteils
der Weltwirtschaft tatsächlich wachsen. Vor allem sind diese Indikatoren,
insbesondere auch die Zinsstrukturkurve, tendenziell zukunftsorientierte Indikatoren
und sie werden derart gewichtet, dass sie die Wirtschaftsentwicklung gut voraussagen können.
Es existiert eine lange Historie darüber. Wenn Sie die Webseite
des Conference Boards besuchen, können Sie nicht nur die
jeweils zehn Komponenten für jedes Land durchgehen,
Sie können ebenfalls untersuchen wie sich diese in der Vergangenheit bewährt haben. Wenn Sie das durchführen,
werden Sie wahrscheinlich ähnlich wie ich von ihrer Vorhersagekraft überzeugt sein,
ob es mit uns bergauf oder bergab geht. Ich werde Ihnen eine
wirkliche simple Richtlinie aufzeigen. Wenn sie hoch sind und ansteigen,
müssen Sie sich keine Sorgen machen. Sie können dies überprüfen,
wenn Sie auf der Website des Conference Boards die LEIs
über eine einfache Google-Suche gefunden haben, ob sie tatsächlich hoch und ansteigend sind.
Sie werden schnell erkennen, ob sie hoch sind. Sollten sie also hoch und ansteigend sein,
klicken Sie auf den Chart, um sich die Historie anzusehen. Sind sie hoch und ansteigend,
ist dieses Land in einer guten Verfassung. Ist eine Region in guter Verfassung,
gilt dasselbe. Wenn sie hoch sind, aber nicht ansteigen,
ist das etwas besorgniserregender. Wenn sie unter 100 notieren, was einen
Seitwärtstrend anzeigt und sie dabei fallen, dann sollten
die Alarmglocken läuten. Geringe Schwankungen nach einem Anstieg auf hohem Niveau
sind in der Regel kein Problem, so wie Schwankungen eben überall auftauchen. Aber wenn wir heute auf die Welt blicken,
ist das Niveau mehrheitlich hoch und die Tendenz steigend. Und das ist eine gute Sache.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *